Pint Please Logo
Apple app store logoGoogle play store logo
131 ratings
3.6
Bitburger Triple Hop'D Lager
5.8% India Pale Lager
Sierra Nevada and bitgurgwr team up

Reviews with text or photo

Post author: Honey Bier
Honey Bier
8 months ago
3.8

Post author: Edgeworth
Edgeworth
@ Ray's Cave
1 year ago
4.3
Finally getting to use my Bitburger glass. Need to enjoy this now as it's starting to turn cold outside. High, very orange thick head. Opaque haze, not seeing any particulates. Very deep yellow with shades of orange. Aroma has a sour citrus quality. Texture is thin and light. First taste brings forth the hops, salty bitter but not overstated. Citrus flavor predominantly lemon, has notes of tropical fruit in the distant background. The hops come back strong in the finish where the bitterness overrides the citrus but not as much as a strong IPA. I enjoyed this as a very drinkable and very refreshing brew. Would be a great outdoor summertime beer. Too bad winter time is on our doorstep.

Post author: KühnimRat
KühnimRat
2 years ago
4.5

Post author: Bierbock
Bierbock
@ Veckenstedt
2 years ago
5.0
One wall FREE. Danke tanga dieb

Post author: Markus
Markus
2 years ago
4.3
Bitburger Triple Hop'd Lager Prösterchen Die 0,33 Liter Dose ziert ein frühlingshaftes Design mit guten Angaben zum Bier selbst. Ein kräftiges Zisch beim Öffnen verströmt schon Duft nach Zitrusfrüchten. In der Nase leicht süß nach Honigmelone und Orangen. Das Bier selbst ergießt sich leicht getrübt und in hellorange ins Glas. Eine gigantisch weiße Blume baut sich kräftig auf und bleibt gut stabil am Glas kleben. Der Antrunk dann sehr hopfenbetont, kräftig dominante Grapefruit trifft auf dezente Honigmelone, oder ist es Ananas? Im Mund dann staubtrocken. Die Fruchtaromen hängen lang im Abgang am Rachen fest. Für mich ein gelungenes Experiment. Nicht ganz so perfekt wie die Kooperationen zwischen Weihenstephan und Sierra Nevada, aber wirklich lecker. 4/4/4/4,5

Post author: THuhnfisch
THuhnfisch
@ REWE Getränkemarkt, Kelkheim
2 years ago
3.8
Bitburger / Sierra Nevada Triple Hop'd Lager Kollaboration Das Triple Hop'd Lager der Bitburger, zusammen mit Sierra Nevada gebraut, hat mich angenehm überrascht. Es wird in einer schön gestalteten 0,33er Dose angeboten. Und steht dann in intensivem goldgelb im Glas. Der feinporige Schaum verschwindet schnell. Geruchlich ist es eher dezent nach Zitrone, Grapefruit und Hopfen. Der Antrunk gestaltet sich zitronig und bitter, was diesem Bier auch bis zum Finale erhalten bleibt. Dazu kommt eine passende und angenehme Süße. Alles in allem ein gelungenes, eher leichtes, süffiges und erfrischendes Lager. Sehr crisp.

Post author: Power Pusch
Power Pusch
@ REWE Golßen
2 years ago
3.8
Beim Einkaufen mit meinem Bruder habe ich dieses süße Döschen im Kühlfach gefunden und dachte mir: das nimmste mit! Das Bier ist im Antrunk sehr kräftig und schön fruchtig süß...der durch eine starke Bitterkeit begleitet wird. Die Hopfenaromen sind ordentlich präsent und runden das ganze ab... Insgesamt schafft es Bitburger ein gutes kräftiges Bier zu brauen. Welches hält was es verspricht.

Post author: MariusJ
MariusJ
@ Wasserbillig/Luxemburg
2 years ago
3.5
Schmeckt echt nicht schecht 👍🏽👍🏽👍🏽

Post author: SushiV
SushiV
2 years ago
3.9
Gut mit kleinem Manko Eigentlich mache ich einen großen Bogen um Sachen wo das Bitburger Logo drauf ist! Aber in cooperation mit Sierra Nevada mußte ich es natürlich probieren. Die Dose geht in Ordnung kein Kunstwerk aber okay. Im Glas ein schönes klares goldgelb mit viel groben Schaum der mittellang hält und eine schöne Gardine hinterlässt. In der Nase orange und gleich nach dem einschenken etwas Gras. Leichter Antrunk mit milder Rezenz. Schöner Leicht malziger Körper, wieder ein bisschen Grasig. Im Abgang milde Hopfenbittere und eine ganz kleine unangenehme bittere die aber nicht ins Gewicht fällt. Ein kleines Manko ist der verwendete Hopfenextrakt, das muß doch nicht sein und hinterlässt einen Beigeschmack für Sierra. Sonst aber sehr solides Bier.

Post author: Pferdefussindianer
Pferdefussindianer
2 years ago
4.1