Pint Please Logo
Apple app store logoGoogle play store logo
70 ratings
3.1
Memminger Gold Märzen
5.1% Oktoberfest / Märzen
Marzen

Reviews with text or photo

Post author: Mr & Mrs Beer
Mr & Mrs Beer
@ V&B Saint-Jean-d'Illac
4 months ago
2.5
Mrs : blonde légère classique. Peu alcoolisée. Légère. Mr : Belles couleurs. Au nez c'est pas très fort. Pas trop amère. C'est une bière de soif. Mousse pas trop.

Post author: Mister Stout !
Mister Stout !
6 months ago
3.0
Une blonde désaltérante aux légères notes de céréales, ça se laisse boire gentiment.....ça ira très bien pour des rugbymen en goguette qui sont entrain de me vider cave et frigo 🙄🥴😉

Post author: Karpa
Karpa
10 months ago
2.3
Ihme siiderimäinen olemus. Hieman ehkä sanoisin että omenan vivahde tuli mieleen

Post author: Titou
Titou
@ Caudéran
10 months ago
1.8

Post author: Christophe63
Christophe63
1 year ago
4.0

Post author: Sébastien S
Sébastien S
1 year ago
3.8
Équilibrée allemande

Post author: C_AiR_4
C_AiR_4
@ Markkleeberg
1 year ago
3.5
Das Memminger zeigt sich golden aber etwas trüb zugleich. Die fein-cremige Krone hält leider nur recht kurz. Weich und mit leichtem Prickeln landet das Märzen auf meiner Zunge. Ein Mix aus fein dosierter Würze, leichten Bitteraromen und etwas Waldhonig breitet sich aus. Im Abgang erahne ich noch etwas Brot und Gräser. Ich bin beeindruckt.... in Memmingen werden keine halben Sachen gemacht. Empfehle ich gern weiter. Prost 🍻 #WirSehenUnsAmTresen

Post author: bbac28
bbac28
2 years ago
2.0

Post author: MAC_Ak
MAC_Ak
2 years ago
3.3
Bière peu forte, très désaltérante. Légère touche amère en fin de bouche. Elle passe toute seule, très agréable sur une terrasse ensoleillée.

Post author: blackmarket
blackmarket
@ Düsseldorf
2 years ago
3.0
Gut trinkbar mit Luft nach oben Hauchzart opal, durchschnittlich gelb kommt dieses Memminger ins Glas. Angenehme Duftaromen erreichen die rote Rentiernase, dezent fruchtig, milde getreidig. Der Antrunk ist weniger spritzig als erwartet auf recht niedrigem Niveau, dabei aber äußerst weich. Eher nett dagegen, dass die Süße des 5,1% Bieres sich löblicher Weise im Hintergrund bemerkbar macht und sich nicht aggressiv präsentiert. So kommen die feinen Hopfennoten im Mittelteil gut zur Geltung, die hübsch diffizil dem Gold einen eigenständigen Charakter spendieren. Im Abtrunk kann sich das Märzen indes nicht so recht entscheiden, ob es der bescheidenen Bittere oder der Wässrigkeit den Vortritt lassen soll. Hier wäre mehr Spannung und Mut wünschenswert gewesen, denn so bleibt als letzter Eindruck wenig hängen. Gut trinkbar mit Luft nach oben.