Pint Please Logo
Apple app store logoGoogle play store logo
23 ratings
3.4
Reckendorfer Edel-Pils
4.8% Pilsner

Reviews with text or photo

Post author: Lauri
Lauri
@ BroBier
2 months ago
3.5
Haalean ja kevyen rusehtavan keltaista ja kirkasta. Tuoksu makean maltainen, kevyen viljainen, ruohoinen ja tallimaisen tunkkainen. Maku makean maltainen, maukkaan viljainen, mukavan humalaisen rapsakka, ruohomainen ja hevostallimaisen tunkkainen. Oikein hyvät ja tasapainoiset maut. Suutuntuma on kepeähkö ja hiilihappoinen. Kohtuullisen maukas ja mukavasti juotava perus-pils.

Post author: THuhnfisch
THuhnfisch
@ Sagasser Getränke Sennfeld
1 year ago
2.9
Reckendorfer Edel-Pils Zerklüfteter Schaum Oh ja, das mag ich sehr, wenn ein Bier einen ewig anhaltenden und, nach dem ersten Nachgießen, zerklüfteten Schaum bietet. Optisch ist das der Schaumhimmel. Leider ist das aber schon das Allerbeste, was ich über dieses Pils schreiben kann. Es riecht grasig, malzig und nach Heu. Auch der weiche Antrunk bietet diese Aromen, neben einer eher süßlichen, aber auch krautigen Note. Ab dem Mittelteil wird es dann herb und ganz leicht bitter, was auch bis zum langen Nachhall so bleibt. Nicht schlecht, aber irgendwie kommt es mir wie eine Vermählung von Pils und Hellem vor. Nix Halbes und nix Ganzes.

Post author: Markus
Markus
2 years ago
3.4
Reckendorfer Edel-Pils Prösterchen Da mir die „Helle Freude" selbiges beschert hat, habe ich aus dem Mischkasten das Edel-Pils genommen. Der Hinweis „Edel" ist ja eher negativ behaftet. 🧐 Was soll es, ran geht's ans Glas. Die Flaschenform ist eine 0,5 I Euro-Flasche. Das Etikett ist wieder sehr ansprechend gestaltet. In das Glas fließt ein hellgelbes Bier. Die Blume ist gut aus geprägt, mittelmäßig stabil und hinterlässt wieder einen schönen Film. Somit analog der „Helle Freude". Die Nase ist kaum ausgeprägt. Am ehesten würde ich sie mit einer feuchten Wiese beschreiben. Der Antrunk ist dann sehr schlank, leicht herb und grasig. Mir ist der Geschmack eindeutig zu zurückhaltend, ebenfalls fehlt die Spritzigkeit. Der Abgang hingegen ist angenehm und trocken. Kein schlechtes Bier, aber ohne Aha-Effekt und die Befürchtung hinsichtlich „Edel" hat sich bestätigt. 4/3,5/3/3,5

Post author: oipaT
oipaT
@ Hier-gibts-Bier.de
2 years ago
4.0
Kermanvärisessä korkissa sininen painatus. Etiketissä nuorisojengi ennen vanhaa. Vitivalkea parin sormen vaahto kirkkaan oljenkeltaisen juoman päällä. Rapsakasti humaloitu.

Post author: Leo
Leo
2 years ago
3.1
Leckeres bayrisches Pils

Post author: Malecha
Malecha
2 years ago
3.6
Erfrischend und süffig. Kann man auf jeden Fall mehr von trinken 😃

Post author: Stefbierski
Stefbierski
2 years ago
3.5
Leckeres Pils Reckendorf

Post author: Frank F
Frank F
3 years ago
3.9
Sehr lecker! Hat nen leichtes Aroma von Rose im Abgang. Die Franken hams halt drauf...

Post author: Berstoe
Berstoe
3 years ago
2.5
Etwas lasch für ein Pils und mit einem etwas seifigen Nachgeschmack.

Post author: JG
JG
4 years ago
4.0
Ein vollmundiger Pils-Körper. Die Edelhopfung kommt besonders im Abgang zur Geltung. Mein Wunsch: etwas weniger Sprudel.