Pint Please Logo
Apple app store logoGoogle play store logo
59 ratings
3.0
Gutsherren Pils
4.8% Pilsner

Reviews with text or photo

Post author: Mattes
Mattes
2 months ago
3.0
Gut für saufspiele

Post author: Cmangels
Cmangels
@ Varel
2 months ago
4.1
Sicherlich nicht das lieblings-Bier der Feinschmecker :D wer schreibt das sein Bier, wo man doch weiß das es so maximal Industrie ist ?

Post author: Maarceel
Maarceel
2 months ago
4.5
überraschend gut. sieht aber altbacken aus - lecko

Post author: Dennis T
Dennis T
@ Getränke Hoffmann
6 months ago
3.1
Gutsherren Pils, das Lieblingsbier der Feinschmecker. Naja. Nicht wirklich. Blassgelb im Glas mit weißer Blume. Das Glas ist mein neues polycarbonat Glas für unterwegs, unkaputtbar und für die nächsten Urlaub bin ich dann gut gerüstet. Das Bier ist mittelmäßig. Nichts besonderes aber man kann es trinken. Prost.

Post author: Klischat
Klischat
7 months ago
3.5
Lieblingsbier der Feinschmecker. Hmmm. Okayes Pils.

Post author: THuhnfisch
THuhnfisch
@ Getränke Hoffmann Steinfurth
9 months ago
2.5
Förster & Brecke  Gutsherren Pils Nichts für Feinschmecker…. ….ist dieses Pils. Da kann es noch so sehr auf dem Frontetikett stehen. Gelbgold und glanzfein schaut es aus und hat einen gemischtporigen und etwas länger anhaltenden Schaum zu bieten. Optisch ist es also prima. Auch olfaktorisch gibt's nicht viel zu meckern. Grasig, malzig und hopfig strömt es in die Nase und wirkt recht frisch. Gustatorisch fällt es dann aber ab. Fade und wässrig mit leicht bitterer Note und einem merkwürdigen, nicht näher definierbaren, Beigeschmack ist es. Der Nachhall ist auch nicht erwähnenswert. Das ist nicht so sehr mein Pils.

Post author: Hamster09
Hamster09
11 months ago
2.8

Post author: Linden09
Linden09
11 months ago
2.6
Günstiges Discounter-Pils vom "Alles"-Brauer Allersheim???? Man wird sehen. Es soll das Lieblingsbier der Feinschmecker sein (so steht es auf dem Etikett). Zumindest steht das Pils typisch im Glas: Goldgelb, dazu schmaler, cremiger Schaum. Wenig Nase, leicht malzig-würzig. Na ja, der Antrunk ist (direkt aus dem Kühlschrank) brauchbar. Das Pils beginnt recht herb-würzig und ohne Fehlkompositionen. Dann geht's leider steil bergab. Nach einer knappen Malznote wird es nach hinten raus trocken-bitter, zum Ende hin metallisch fad und wenig hochwertig, um nicht zu sagen: billig und recht minderwertig.

Post author: KühnimRat
KühnimRat
1 year ago
2.0
Prost zum Internationalen Tag des Bieres 🍻 "Das Lieblingsbier der Feinschmecker". Naja, darüber lässt sich streiten. Schmeckt ein bisschen dünn und abgestanden.

Post author: Bierfischi
Bierfischi
@ Rock am Ring
1 year ago
1.9
Ein wenig dünn...