Pint Please Logo
Apple app store logoGoogle play store logo
7 ratings
3.4
Muttermilch
7.0% New England IPA / Hazy IPA

Reviews with text or photo

Post author: CervesiumHH
CervesiumHH
@ Bierothek.de Bamberg
6 months ago
2.4
Diese Muttermilch schäumt mächtig. Die Trübung ist nicht ganz so mächtig, reicht aber für ein anständiges "hazy". Der Geruch ist den beiden hocharomatischen Hopfensorten angemessen; Fruchtbombe. Der Antrunk ist süffig, aber nicht so samtig wie erhofft. Und geschmacklich bin ich etwas irritiert. Die erwarteten tropischen Fruchtaromen sind nicht so wirklich zu entdecken. Vielmehr ist es intensiv kräuterig-würzig mit einer leicht seifigen Note. Im weiteren Verlauf steigert sich diese Note sogar noch. Die Bittere ist nicht allzu anstrengend, zeigt aber Ausdauer. Ein recht spezielles NEIPA. Für mich gibt es damit keinen zweiten Versuch.

Post author: SchedelCB
SchedelCB
@ Getränkemarkt Edeka Center Stengel
8 months ago
4.0

Post author: Philip B
Philip B
@ Bierothek Dortmund
2 years ago
2.7
Stabiler Schaum, milchig orange gefärbt. Mega interessanter Geschmack. Prost!

Post author: Neonblack
Neonblack
@ Die Bierkanzlei
2 years ago
5.0
Es schäumt und spritzt Farbe: rotgolden, leichtes Bernstein, stabiler weißer Schaun Duft: Malz, leichte Pfirsichnoten, Zitrone und Mandarine Geschmack: im Antrunk recht erfrischen mit angenehm samtigen Mundgefühl zur Mitte hin leicht kräftig bei mittlerer Bitterkeit um die 30 IBU, es kommen Fruchtaromen von Mandarine und Maracuja auf und erinnert ein wenig an einen Milchshake. Im Abgang leich cremig mit Noten von Mandarine. Fazit: Auch dieses Bier ist keine Enttäuschung, leckere Fruchtaromen mit tollen Mundgefühl und einer gewissen Süffigkeit bilden ein tolles Gesamtkonzept.