Pint Please Logo
Apple app store logoGoogle play store logo
Distelhäuser Weizenbock 7.3%, Distelhäuser Brauerei, Germany
4 notes
Distelhäuser Weizenbock
7.3% Weizenbock

Avis

Post author: THuhnfisch
THuhnfisch
@ Geschenkt bekommen
3 months ago
Distelhäuser Weizenbock, Germany
3.7
Distelhäuser  Weizen Bock Eine kleine Kurve…. ….hat dieser Weizenbock gedreht, den ich von Markus geschickt bekommen habe. Ich lebe ein paar hundert Kilometer näher zur Brauerei. Froh bin ich, da ich noch kein schlechtes Bier von dort getrunken habe. Viel zu klein ist die 0,33er Flasche, aus der es bernsteinfarben und trüb mit länger anhaltendem Schaum ins Glas fließt und nach vollreifen Bananen und ein wenig Weizenmalz riecht. Weich und cremig kommt es dann auf die Zunge und gibt Aromen von Bananen und Clementinen preis. Etwas Nelke und rote Beeren sind auch dabei. Der Körper ist erstaunlicherweise gar nicht kräftig für einen Weizenbock, was aber überhaupt nicht tangiert. Wegen seiner Süffigkeit würde ich dieses 7,3%ige Weissbier als ziemlich gefährlich bezeichnen. Merci Markus.

Post author: SushiV
SushiV
5 months ago
Distelhäuser Weizenbock, Germany
3.8
Das Grün gelbe Etikett spricht mich jetzt nicht so an. Aber der kleine Bock mit der Sonnenbrille ist cool. Im Glas ein trübes helles Bernstein. Die Blume ist weiß steigt hoch auf verschwindet aber schnell ganz. In der Nase etwas Banane, Nelke und Hefe. Der Antrunk ist im mittleren Bereich passt aber sehr gut zum Körper. Auch hier wieder Banane und Nelke. Etwas Pfirsich ist auch dabei. Der Alkohol ist nur für einen Bruchteil zuspüren. Im Abgang noch eine kurze herbe. Das Etikett sagt 4 von 5 Bananen. Und 4 von 5 Ehren für die Malzigkeit. Ich bleibe mit meinen Sternen knapp drunter.

Post author: Markus
Markus
9 months ago
Distelhäuser Weizenbock, Germany
3.9
Distelhäuser Weizen-Bock Prösterchen Aus der kleinen 0,33 Liter Flasche läuft dieser Weizen-Bock mit 7,3 Prozent Alkoholgehalt ins Glas. Er ist bernsteinfarben mit orangen Reflexen. Die Blume ist feinporig und nicht sehr ausgeprägt. Die Nase riecht malziges und fruchtiges in Richtig Banane und Gewürznelke. Geschmacklich findest sich das Gerochene definitiv wieder. Jedoch kommt eine interessante Nebennote nach Orangen ins Spiel. So geht dieser Weizen-Bock, bei mittlerer Carbonisierung, einen anderen Weg. Ist nicht so schwer und so süß. Verarbeitet sind die Hopfen Herkules, Perle und Mandarina Bavaria - was auch die Orangennoten erklärt. Ein Weizen-Bock der einen anderen Weg geht. Das Gefällt mir. 3,5/3,5/4/4

Post author: Manguls
Manguls
@ Heilbronn
3 years ago
Distelhäuser Weizenbock, Germany
4.5
Bruder das geil