Pint Please Logo
Apple app store logoGoogle play store logo
Störtebeker Nordisch-Hell 4.6%, Störtebeker Braumanufaktur, Germany
81 ratings
3.6
Störtebeker Nordisch-Hell
4.6% Dortmunder / Helles

Reviews

Post author: Sei
Sei
17 days ago
Störtebeker Nordisch-Hell, Germany
3.4

Post author: Blubman
Blubman
@ Störtebeker Brauerei
23 days ago
Störtebeker Nordisch-Hell, Germany
4.3
Ein nordisches Helles, ausgewogen frisch, das hört sich gut an. Strohgelb, leicht getrübt, der Schaum ist fein und nach einer Weile klebrig am Glasrand haftend. Die Nase ist frisch und citral, sehr vielversprechend. Der Antrunk bestätigt dies, citral mit etwas Herbe, dazu eine leichte Frische. Ein dezent süß malziger Körper rundet das Bier ab, etwas blumige Noten kommen auch noch dazu. Geniales Helles, absolut kastenwürdig. Ein Minuspunkt bei der Dauerverwendung dürfte die eher geringe Rezens sein, das Bier sollte daher schnell getrunken werden.

Post author: Bruno M
Bruno M
26 days ago
4.0

Post author: Berliini Erich
Berliini Erich
@ REWE
2 months ago
Störtebeker Nordisch-Hell, Germany
3.6

Post author: Bruder von Tüte
Bruder von Tüte
2 months ago
3.8

Post author: Roland K
Roland K
2 months ago
3.0

Post author: Hellehl
Hellehl
2 months ago
5.0

Post author: KühnimRat
KühnimRat
2 months ago
Störtebeker Nordisch-Hell, Germany
2.2
Ich bin wirklich Fan der Störtebeker Brauerei, aber das Helle ist nicht meins. Da dann doch lieber eine bayrische Alternative.

Post author: Bierbär
Bierbär
2 months ago
Störtebeker Nordisch-Hell, Germany
3.8
Eine nordische Interpretation eines Hellen? Na klar, warum auch nicht. Bin ja eher nicht der Helle-Fan, aber der Terminus „nordisch“ lockt mich. Leicht getrübt mit feinporiger, eher kurzlebiger Haube sieht die Sache schon mal nicht schlecht aus. Es duftet typisch gerstig. Den Antrunk hab ich mir irgendwie „nordischer“ vorgestellt, stattdessen kommt hier eine eher milde Note zum Vorschein und mir deucht, dass hier etwas grüner Tee mitschwingt. Die reduzierte Süße gefällt mir sehr gut, ein leicht saurer, zitresker Akzent trifft meinen Geschmack und die Carbonisierung ist top. Kein Wischiwaschi. Für mich eine sehr gelungene Interpretation und natürlich anders als die fränkisch-bayrischen Platzhirsche. Aber gut.

Post author: SchedelCB
SchedelCB
@ Getränkemarkt Edeka Center Stengel
3 months ago
Störtebeker Nordisch-Hell, Germany
3.8
Glanzgolden mit feinem, aber nur kurzem Schaum, auf den ersten Zug riecht es wie bayerisches Helles, dann kommt aber eine grasige und leicht zitrusige Frische dazu. Diese Frische und auch die sanfte Herbe im Abgang machen das Nordisch Hell zu einer sehr gelungenen "kühlen" Variante des von mir ja nicht unbedingt bevorzugten Bierstils - Bravo Störtebeker!