Pint Please Logo
Apple app store logoGoogle play store logo
Brauereigasthof Rothenbach (Aufsesser Brauerei)
177 ratings
Brauereigasthof Rothenbach (Aufsesser Brauerei)
Germany


Is this your brewery?
Register your brewery for FREE and be in control how you are presented in Pint Please!
Register your brewery

Reviews

Post author: Honey Bier
Honey Bier
@ Steindamm
5 days ago
3.0
Ein gutes wegseidla geht immer. Prost

Post author: LaBierlissima
LaBierlissima
5 days ago
3.5
Wirklich sehr malzig, würzig, leichte Rauchnote, hinten raus ein bisschen bitter

Post author: Markus
Markus
17 days ago
4.0
Rothenbach Aufsesser Hopfen Trunk Prösterchen Hellgelb, leicht getrübt ist dieses Vollbier. Die Blume ist gut ausgeprägt, stabil und hinterlässt schöne Blumenfetzen über die Trinkdauer. Die Nase ist frisch und duftet nach frisch gemähten Gras und blühenden Zitronensträuchern. Erfrischend ist auch der Antrunk. Feinperlig, fruchtig wird es zum Durstlöscher. Frischer Hopfen wird dem Sud beigegeben. Ein citraler Geschmack mit etwas grünem Apfel ist das Ergebnis. Mein Begleiter über den Abend, leider nur aus der Flasche. 3,5/3,5/4/4

Post author: Markus
Markus
17 days ago
3.8
Rothenbach Aufsesser Dunkler Bock Prösterchen Kastanienbraun mit schönen Rottönen schaute er aus. Die beige Blume war gut ausgeprägt und stabil. Die Nase riecht hauptsächlich Malz und Karamell. Im Geschmack sind es hauptsächlich Röstaromen, Karamell und zartbitter Schokolade die gefallen. Ein sanfter, runder Bock den es leider nur aus der Flasche gab. 3,5/4/3,5/4 Eine Bitte an die Power User. Bitte auf 7,2 Prozent Alkoholgehalt ändern.

Post author: Markus
Markus
17 days ago
4.2
Rothenbach Aufsesser Whisky Bock Prösterchen Neu in dieser App. Zum Krimi-Dinner im Brauerei-Gasthof Rothenbach wurde ein limitiertes Bier ausgeschenkt Kastanienbraun mit schönen Rottönen schaute er aus. Die kaum vorhandene Blume war ruckzuck entschwunden. Die Nase riecht Holz, Torf und einen Rumtopf. Bei kaum vorhandener Carbonisierung lief der dunkle Bock wärmend die Kehle hinab. Er hinterher Aromen nach Holz, Walnüssen, Schwarzkirschen und Trockenobst. Die nussige Säure ist zum Glück dezent. Der Bock ist im Holzfass einer Harzer Whisky-Destille gereift. Von welcher konnte oder wollte niemand beantworten. Ich tippe mal auf die Hammerschmiede. Ein Genießer Bier. 3,5/4/4,5

Post author: Markus
Markus
18 days ago
3.9
Rothenbach Aufsesser Lager Prösterchen Neu in der App. Im Brauerei-Gasthof gab es leider nur zwei Sorten vom Fass. Das Lager ist eins davon. Es ist bernsteinfarben, klar und hat eine weiße, nicht sehr stabile Blume. Die Nase riecht Biskuit und Röstaromen. Bei zurückhaltender Carbonisierung sind das auch die Hauptgeschmacksträger. In der Mitte malzig, brotig. Zum Abgang hin dann der Karamell-Keks und eine angenehme Herbe. Ein gutes Lager. 3,5/3,5/4

Post author: Markus
Markus
18 days ago
3.5
Rothenbach Aufsesser Hell Prösterchen Im Brauerei-Gasthof gab es leider nur zwei Sorten vom Fass. Das Helle ist eins davon. Es ist hellgelb, klar und hat eine weiße, gut ausgeprägte, mittelmäßig stabile Blume. Die Nase ist süßlich nach Honig. Geschmacklich ist es mir etwas zu leicht, d.h. es passiert nicht viel. Etwas Getreide und Butterkeks. Die zurückhaltende Carbonisierung macht es süffig. Mein Frau fand es gut und es wurde ihr Bier über den Abend. Ich habe etwas rumprobiert. 3,5/3,5/3,5

Post author: * Beerculjan *
* Beerculjan *
@ Fristo
29 days ago
3.0
Stabiles Helles. Nicht mehr und nicht weniger