Pint Please Logo
Apple app store logoGoogle play store logo
Schinkels Brauhaus
60 ratings
Schinkels Brauhaus
Germany


Is this your brewery?
Register your brewery for FREE and be in control how you are presented in Pint Please!
Register your brewery

Reviews

Post author: DerStiff
DerStiff
5 months ago
3.4
Handwerklich sehr ordentlich gemacht, hat Charakter.

Post author: Frau Elchmuth
Frau Elchmuth
@ Zierenberg
6 months ago
2.7
Da wir jetzt das ein oder andere von Schinkels hatten, was nit so doll war, hielt sich meine Vorfreude hier in Grenzen. Im Glas ein goldgelbes Bier mit haltbaren Schaum und keinerlei Kohlensäureperlen. Geruch ist fast keiner da. Minimal hopfig, getreidig. Geschmacklich kommt gleich der Hopfen zur Geltung. Auch hier minimal getreidig. Recht herb. Nix besonderes im Glas. Wir kaufen es nicht nach.

Post author: Frau Elchmuth
Frau Elchmuth
@ Zierenberg
6 months ago
3.4
Im Glas ein bernsteinfarbendes Bier. Schaum leicht karamellig. Geruch malzig, süsslich karamellig. Geschmack spiegelt den Geruch wieder. Es ist süss, aber nicht zu süss. Karamell und Malz macht sich auf der Zunge breit. Untermalt von leichten Fruchtnoten. Im Abgang gesellt sich eine Hopfenbittere dazu.

Post author: Nico
Nico
@ Rewe
7 months ago
4.5
Das Schinkels Honey Stout wird mit Honig von Craft-Bee gebraut. Es ist tiefschwarz und wird von braunem Schaum getoppt. Es duftet extrem nach gerösteten Kaffeebohnen und Vanille. Was dann aber richtig ünerrascht ist der massive Malzkörper dieses Stouts. Liegts am Honig? Der Honig kommt dezent zum Vorschein, bringt aber nur geringe Süße mit ins Bier. Das viele und kräftige Malz versprüht viel Röstmalz, Kaffeebohne, Vanille und einen Hauch Tabak. Recht komplex für so ein "normales" Stout. Das Finish ist dann eher lieblich bis halbtrocken und etwas bitter. Das Honey Stout von Schinkels und Craftbee trinkt man nicht so einfach weg. Dafür nimmt man sich etwas Zeit. Schönes Genussbier.

Post author: Frau Elchmuth
Frau Elchmuth
@ Zierenberg
8 months ago
3.1
Im Glas ein kastanienbraunes Bier. Schaum kommt schnell und ich musste schnell abtrinken und dennoch ist noch was über gelaufen. Für nen Bock tatsächlich ungewohnt. Geruch: schwer süsslich, malzig. Geschmack: es schmeckt stark nach Malz mit Röstaromen und leicht nach Getreide. Es ist auch süsslich. Was stört ist ein säuerlicher Abgang. Der haut die Punktzahl nach unten. Im Glas kommt es weitaus säuerlicher rüber wie aus der Flasche. In der Flasche hat es dafür einen röstigeren Geschmack. Daher empfehlen wir hier den Flaschentrunk. Nachkaufen würden wir es nicht. In der App steht 7% alc. Bei uns stehen "nur" 6,5% alc. drauf.