Pint Please Logo
Apple app store logoGoogle play store logo
Bannenbier Braumanufaktur
9 ratings
Bannenbier Braumanufaktur
Germany

Is this your brewery?
Register your brewery for FREE and be in control how you are presented in Pint Please!
Register your brewery

Reviews

Post author: THuhnfisch
THuhnfisch
@ Geschenkt bekommen
9 months ago
4.6
Bannenbier WZNBCK Die Brauer aus Glashütten im Taunus…. ….haben mit ihrem neuen Weizenbock mal wieder ein formidables Bier gebraut und sich an einen Bierstil gemacht, der mir sehr zusagt. Verhältnismäßig geringe 6,3 % Alkohol hat dieses aus der 0,33er Euroflasche kommende und mit, für Bannenbier typischem, reduzierten Etikett versehenen Bockbier. Es ist sehr trüb, dunkel bernsteinfarben und hat einen ewig haltenden, feinporigen Schaum. Süße Banane, Marshmallows und Gewürznelke schlagen meiner Nase entgegen und werden im weichen, nicht karbonisierten Antrunk bestätigt. Die Aromen von Marshmallows hatte ich bei einem Bier bisher noch nicht, es passt aber prima zum WZNBCK, der weich die Kehle heruntergleitet und süßlich herb ausklingt. Unheimlich süffig.

Post author: THuhnfisch
THuhnfisch
@ Geschenkt bekommen
10 months ago
4.2
BannenBier Export Spezial Malzig, würzig und floral…. ….kommt das Export Spezial von BannenBier aus Glashütten im Taunus auf den ersten geruchlichen Eindruck rüber. Das leicht trübe, goldgelbe Bier verliert seinen Schaum recht schnell. 1 mm bleibt aber. Malzig, etwas süß und würzig ist dann, wie erwartet, auch der erste Schluck, der auch ein leichtes Citrusaroma hat. Richtig süffig ist's und zum Finale hin, kommt der Hopfen auf und lässt es ein wenig herb ausklingen. Ein ganz frisches und enorm süffiges Spezial haben die Herren Bannenberg und Majunke da eingebraut und ich sende ein fettes Merci an meinen lieben Winni, der es mir geschenkt hat.

Post author: THuhnfisch
THuhnfisch
@ Geschenkt bekommen
2 years ago
4.0
BannenBier Black & Lecker Starker Bock…. ….und das in jeder Hinsicht. Da haben die Glashüttener ein schönes dunkles Böckchen gebraut, das sie 'dunkler Triple Bock' nennen. Wer jetzt an ein belgisches Triple denkt, liegt falsch, wenn auch die Schaumkrone daran erinnert. Das Black & Lecker ist ein mächtiger dunkler Bock mit 20° Plato Stammwürze und 9% Alkohol. Sehr dunkelbraun mit rötlichen Reflexen und trüb steht er vor mir und riecht nach Trockenpflaumen, Malz, dunkler Schokolade und Kaffee. Gustatorisch sind eine intensive und bittere Mokkanote, die ölige Textur, röstiges Malz und Bitterschokolade zu erwähnen. Das ist schon ordentlich kräftig und nicht von schlechten Eltern. Zum Finale hin, kommen dann auch wieder fruchtigere Aromen auf, die dieses sehr herbe, schwere und starke Bier prima abrunden. Davon geht tatsächlich nur Eins am Abend. Eigentlich schade. 

Post author: THuhnfisch
THuhnfisch
@ Geschenkt bekommen
2 years ago
4.4
BannenBier Imperial Pils Endloser Schaum Das Imperial Pils vom BannenBier aus Glashütten im Taunus zeichnet sich optisch durch die leichte Trübe und, vor allem, dem mächtigen, anfangs feinporigen, später gröber werdenden Schaum aus. Viele kleine Schwebepartikel und einige Hefebrocken kommen hinzu. Citrus, aber viel mehr florale Noten, sind zu riechen und auch geschmacklich die Taktgeber. Die Doppelhopfung ist nur hintergründig und eher zum Finale hin zu spüren. Richtig bitter wird es aber auch da nicht. Fruchtig, süffig und lecker ist dieses Bier.

Post author: THuhnfisch
THuhnfisch
@ Geschenkt bekommen
2 years ago
4.0
BannenBier Summer Ale Leichter und fruchtiger Genuss Das Summer Ale vom BannenBier aus Glashütten mit seinem mächtigen Schaum steht zur Verkostung an. Dieses Pale Ale riecht nach Aprikosen, Citrus und Cassis. Gustatorisch spielen sich hauptsächlich Citrus und Aprikose den Ball zu. Sternfrucht und weiße Johannisbeeren sind auch im Spiel. Das Summer Ale ist etwas stärker karbonisiert und dadurch sehr frisch und wirklich ein Tipp für heiße Tage. Bittere Aromen sind nur ganz am Ende und auch nicht allzu stark präsent. Ein feines und erfrischendes Ale, dass ich meinem lieben Freund Winni zu verdanken habe. Lecker.

Post author: THuhnfisch
THuhnfisch
@ Geschenkt bekommen
2 years ago
3.9
BannenBier Maibock Kleines Fläschchen Der Maibock von BannenBier, den mir mein Freund Winni mitgebracht hat, steht in der schnuckeligen 1 Liter Flasche vor mir. Das ist eine Aufgabe, die ich heute nicht bewältigen werde, aber genau dafür sind Bügelverschlussflaschen da. Opal und dunkelgoldgelb habe ich diesen Maibock nun vor mir stehen. Geruchlich ist er eher dezent, riecht ein bisschen nach Aprikosen, Citrus und ein bisschen nach Quitten. Geschmeidig ist der Start, fast cremig und sehr weich. Die genannten fruchtigen Aromen sind im Vordergrund und werden durch eine angenehme Herbe abgerundet. Der Alkohol ist ganz leicht und eher im Hintergrund zu spüren, was aber ganz gut zu diesem milden Maibock passt. Süffiges Teil und Danke, Winni.

Post author: THuhnfisch
THuhnfisch
@ Geschenkt bekommen
2 years ago
4.0
BannenBier IPA Schönes IPA aus dem Taunus In der niedlichen 0,33er Euroflasche kommt das Imperial Pale Ale der BannenBier Braumanufaktur aus Glashütten auf den Tisch. Quittengeleefarbig und trüb ist es anzuschauen und hat einen feinporigen und sich schnell auflösenden Schaum, der aber schön am Glasrand kleben bleibt. Orange, Sternfrucht, Citrus und Malz kommen in meiner Nase an. Dieses schwach karbonisierte Bier bietet auch im Antrunk Orangen, Citrus und Malz, außerdem Beeren und eine bittere Note, die ab dem Mittelteil die anderen Aromen überlagert. Unspektakulär, süffig, die 7% Alkohol versteckend und im englischen Stil gehalten, gefällt es mir richtig gut. Danke an Winni, der mich mit einem weiteren BannenBier versorgt hat. 

Post author: THuhnfisch
THuhnfisch
@ Geschenkt bekommen
2 years ago
4.3
Bannenbier Braumanufaktur BBB Märzen Heintje…. ….widmete seiner Mama ein Lied. Herr Bannenberg Seiner ein Bier. Das BBB. Klingt nicht nur vernünftiger, ist es auch. Ich habe dieses Märzen aus Glashütten im schönen Taunus, mit dem schön reduzierten Etikett, mal wieder von meinem lieben Winni geschenkt bekommen und es steht rotbraun und leicht trüb vor mir. Malz, Karamell, Grapefruit, Frutti di Bosco und Citrus kommen meiner Nase entgegen. Das ist eine schöne Kombination, die ich so, bei der Farbe des Märzens nicht erwartet hätte. Und auch gustatorisch geht's genau in diese Richtung, ergänzt durch eine Brombeernote. Das ist, auch wegen der schwachen bis mittleren Karbonisierung, enorm süffig und richtig lecker. Gestern in Glashütten auf der Terrasse, aus der Literflasche war es schon gut, heute Abend aus der 0,33er Euroflasche noch besser. Eine schöne Interpretation eines Märzens

Post author: THuhnfisch
THuhnfisch
@ Geschenkt bekommen
2 years ago
4.1
Bannenbier Braumanufaktur Rauch Märzen Sehr lecker und ordentlich rauchig…. ….ist das Rauch Märzen der Bannenbier Braumanufaktur aus dem Taunusstädtchen Glashütten, die früher Crafthouse4 hieß. Vielen Dank an meinen lieben Freund Winni, der es mir geschenkt hat.  Das sehr reduzierte Etikett auf der 0,33er Euroflasche gefällt mir sehr gut. Ordentlich rauchig ist es und kann durchaus mit seiner Verwandtschaft aus Bamberg mithalten. Der erste Schluck ist mild, der Rauchgeschmack entwickelt sich aber recht schnell und überlagert das anfänglich zu schmeckende Getreide. Zum Rachen hin wird es trotz starkem Raucharoma kurz etwas wässrig, was aber etwas Dampf rausnimmt und mit der mittleren Karbonisierung ganz gut passt. Im Abgang sind dann Hopfenherbe und eine ganz hintergründige Karamellnote zu spüren. Auf dem rückseitigen Etikett steht "Ein Bier für Genießer". Stimmt. Sehr lecker.