Pint Please Logo
Apple app store logoGoogle play store logo
Brauhaus Faust
569 ratings
Brauhaus Faust
Miltenberg, Germany


Is this your brewery?
Register your brewery for FREE and be in control how you are presented in Pint Please!
Register your brewery

Reviews

Post author: Nico
Nico
@ Getränkewelt Weiser
2 days ago
4.5
Der Faust Eisbock ist kastanienbraun und naturbelassen. Schaum stellt sich erwartungsgemäß nicht ein. Es duftet nach Rumtopf und Dörrobst. Sehr geil. Holla the Woodferry! Wie geil das schmeckt. Klar, 12% Alkohol und ein robuster Malzkörper lassen sich nicht verbergen. Der Alk wärmt sofort. Das Bier rinnt herrlich weich durch den Mund und verteilt die süßlichen Malzaromen, die an bayerisch Blockmalz erinnern. Hinten raus wird es zwar etwas trockener aber eine Grundsüßr bleibt, auch wenn eine feine Bitterkeit das Finale einleitet. Wieder mal ein tolles Bier aus Miltenberg. Danke an Thunfisch für das feine Bierchen.

Post author: Manguls
Manguls
@ Heilbronn
9 days ago
4.2
Ein Faust in der 0,33 Liter Flasche nennt man übrigens Fäustchen. Ohnehin viel geiler als diese 0,5 Riesenprügel, bei denen am Ende nur noch plörre in der Flasche übrig ist. So war es die perfekte Menge um den Abend ausklingen zu lassen.

Post author: Kaulquapp
Kaulquapp
9 days ago
3.5
Dunkel schokoladenbraun im Glas, kaum Kohlensäure. Geruchlich intensiv nach sauerem Malz, leicht herzhaft mit deutlichen Röstaromen und dunklen Beeren. Im Antrunk intensiv nach Kakaobohnen schmeckend, sehr süß. Dann säuerlich, im Abgang leicht herb. Angenehm sämig im Mund, es verbleiben Anklänge von Sauerteig, Rohkakao und dunklem Malz.

Post author: Kaulquapp
Kaulquapp
9 days ago
4.0
Wie dunkler Bernstein im Glas, trüb, feine Blume aber flüchtig. Leicht fruchtiger aber deutlich herber Geruch, tropische Früchte, dann Banane. Im Antrunk kurz erfrischend prickelnd, dann leichte Süße, gefolgt von intensiver, speicheltreibender fruchtiger Bitterkeit nach Grapefruit. Interessante Melange.

Post author: * Beerculjan *
* Beerculjan *
@ Fristo
15 days ago
3.8
Gut riechendes und leicht würzig schmeckendes Naturtrübes. Schöner Eigencharakter

Post author: BierSimi
BierSimi
@ Fristo
15 days ago
2.8
Würzig aber schmeckt mir nicht so gut wie das Pils davor. Bisschen flacher im Vergleich.

Post author: BierSimi
BierSimi
@ Fristo
15 days ago
3.6
Ein feines Pils. Fein im Geschmack.

Post author: * Beerculjan *
* Beerculjan *
@ Fristo
15 days ago
3.3
Das Wort "feinherb" passt hier wirklich gut. Eine schöne leichte Note. Auch wenn das Bier insgesamt etwas aufregender mit mehr Eigengeschmack sein könnte

Post author: Markus
Markus
20 days ago
3.8
Faust Weizen Hell alkoholfrei Prösterchen Gelb, blickdicht und mit einer Blume gut ausgeprägten Blume schaut es wie ein „richtiges Bier“ aus. Die Nase ist getreidig mit einem Spritzer Zitrone. Ebenso ist der Geschmack dem eine gute Würze beigesteuert wird. Der bei alkoholfreiem Bier oft vorhandene, leicht schale Geschmack kommt zum Glück nicht durch, obwohl er vorhanden ist. Zudem hat es erstaunlich viel Körper und ist dadurch sehr sättigend. Mir gefällt es gut und es ist eine feine alkoholfreie Alternative. 3,5/3,5/3,5/4