Pint Please Logo
Apple app store logoGoogle play store logo
Brauerei Wiethaler
58 ratings
Brauerei Wiethaler
Germany

Is this your brewery?
Register your brewery for FREE and be in control how you are presented in Pint Please!
Register your brewery

Reviews

Post author: Beerliner
Beerliner
@ Söschen & Öschen
17 days ago
3.4
Eher bronzestoff, aber dennoch ganz lecker

Post author: Berch
Berch
@ Landbierparadies Laden
3 months ago
3.0
👁 schlammig trüb; gemischtporiger, sehr beständiger Schaum 👃 eher dezente Anklänge von Banane 👄 Recht spritzig im Antrunk, kommen zügig auch Bananenaromen zum Vorschein, allerdings wirken diese ein wenig künstlich und gehen eher Richtung Haribo TropiFrutti. Im weiteren Verlauf ist es schon fast trocken, ohne empfindlich herb zu werden. Es gibt ja durchaus ganz herrliche Weißbier-Böcke, dieser ist aber eher im Mittelfeld anzusiedeln.

Post author: CervesiumHH
CervesiumHH
@ Ratsherrn Store Schanze
5 months ago
3.1
Nachdem gestern @berch das Oster Festbier von Wiethaler verkostet hat, bin ich heute mit dem Pfingstmärzen Festbier dran. Und eine Vermutung von uns war, dass nur ein anderes Etikett verwendet wird. Ich glaube diese Vermutung trifft zu, denn die Rezi zum Bier von @berch zum Oster Festbier trifft aus meiner Sicht auch hier zu. Sehr malzbetont, gering carbonisiert und deutlich (honig-)süß. Mit Mühe meine ich noch etwas erdiges zu entdecken, was mich die Honigsüße in Richtung Waldhonig rücken lässt. Es gibt übrigens mit gleichem Alkoholgehalt noch ein Faschingsfestbier. Vielleicht auch nur anderes Etikett? Wer hat es probiert?

Post author: Berch
Berch
@ Landbierparadies Laden
5 months ago
3.5
👁 bernsteinfarben; mittelporiger, mäßig beständiger Schaum 👃 malzwürzig 👄 Wiethaler kredenzt hier ein vollmundig malzintensives Bier, durchaus mit Hang zur (Honig)Süße, eher gering carbonisiert und insgesamt gut trinkbar. Was das thematisch mit Ostern zu tun hat, erschließt sich mir nicht, bei Weihnachtsfestbieren wirkt das oft schon gestelzt, manche Brauereien bekommen es da aber hin, Anklänge von Weihnachtsgebäck zu erzeugen. Aber was verbinde ich geschmacklich mit Ostern? Hartgekochte Eier... da bin ich glatt froh, dass das nicht umgesetzt wurde. Aber kommt dann als nächstes? Pfingstmontagsfestbier?!?

Post author: jenznett
jenznett
@ RavenKraft BierZeit
6 months ago
2.9
Orangegolden sieht das trübe Hoptimum im Glas. Der Duft ist herrlich fruchtig nach Limone und Mandarine, sehr schön! Mit "Quando, quando" aus dem Radio bin ich sofort im Urlaub und ein knatterndes Simson-Moped in der Nähe ersetzt die südliche Vespa 😄 Doch zurück zum Bier. Im Antrunk ist es recht herb und trocken, die Carbonisierung lockert es jedoch gut auf. Geschmacklich überwiegt nun das Malz teilweise auch dezent süß, der Hopfen tänzelt zwar etwas auf der Zunge, doch die Fruchtnote geht sehr unter. Auch wenn die herbe Note beständig bleibt, wird es nicht zu bitter und lässt zum Ende angenehm nach. Dann wird es auch wieder etwas fruchtiger. Allesinallem also ein sehr kurzer Urlaub, der im Prospekt toller aussah als in echt 😉 Sprich, der Name war vielversprechend, der Trank zwar lecker, aber mehr auch nicht.

Post author: Exilschalker
Exilschalker
@ Rewe, Allee Center, Magdeburg
7 months ago
2.8
Prickelnd im Vordergaumen, erdig im Abgang! #okay

Post author: CervesiumHH
CervesiumHH
@ Ratsherrn Store Schanze
9 months ago
3.2
Aus meiner Sicht ein Doppel-D Bock; d. h. dunkel und dünn. Es riecht zwar intensiv malzig und leicht röstig. Geschmacklich ist es aber ziemlich dünn. Erst wenn die Temperatur steigt und der Kohlensäuregehalt sinkt machen sich die erschnupperten Aromen bemerkbar.

Post author: Humppa
Humppa
@ Landbierparadies Sterzingerstraße
1 year ago
2.3
Das Bier schlecht, die Bedienung eine Katastrophe. Leider mein letzter Besuch im Landbierparadies.

Post author: Berch
Berch
@ Fränky Getränkemarkt (Schweinau)
1 year ago
3.9
👁 goldgelb; mittel- bis grobporiger, relativ stabiler Schaum 👃 kräftig und würzig 👄 Kräftig würzige Aromen, auffallend malzig, leichte Süße, angenehme Herbe. So sollte ein Festbier schmecken.