Pint Please Logo
Apple app store logoGoogle play store logo
Bierwerk Gerstenfux
13 ratings
Bierwerk Gerstenfux
Germany

Is this your brewery?
Register your brewery for FREE and be in control how you are presented in Pint Please!
Register your brewery

Reviews

Post author: CraftKing
CraftKing
2 years ago
3.5
Wieder ein Bier aus der Nürtinger Brauerei Gerstenfux. Es ist das Märzen mit 5,7 vol.% (IBU 18-20 und EBC 34). Im Auge hat man eine dunkle, bernsteinfarben, bräunlich-rote Farbe. Im Geruch wirkt es leicht säuerlich, das erinnert mich (wie im Geschmack auch) an andere Biere der Brauerei. Eine gewisse Spritzigkeit und eine angenehme Herbe kommen aber durch. Laut der Internetseite lassen sich gut "feurige und deftige Essen" mit dem, Aufbruch Märzen kombinieren (z.B. Bratwürste mit Sauerkraut, einen Sonntags-Braten, Gulasch oder saftige Steaks). Das kann ich mir gut vorstellen. Insgesamt finde ich es, im Gegensatz zu anderen Bieren der Brauerei, weniger interessant und besonders.

Post author: CraftKing
CraftKing
2 years ago
3.8
Im Glas gibt es heute wieder ein Gerstenfux aus aus Nürtingen. Es leuchtet in einem strahlenden, satten Gelb. Seinen Namen "Leuchtkraut" hat er laut den Brauern durch den Geruch, welcher an Wildkräuter und Zitrusfrüchte erinnern soll. Ich habe diesen leicht säuerlich und süßlichen Geruch in der Nase, den ich aus dieser Brauerei auch von anderen Bieren kenne. Das Besondere: Es ist dreifach kaltgehopft. Hier noch ein paar weitere Daten: Alkoholgehalt 5,2 vol.%; Stammwürze 13,5 °P; IBU 34-36 und EBC 12. Es hat eine deutliche Hopfenherbe, welche sich aber mit der runden Vollmundigkeit in einem angenehmen Gleichgewicht befindet. Insgesamt ist es ein erfrischend spritziges Craft Beer.

Post author: CraftKing
CraftKing
2 years ago
4.7
Dieses obergärige Bier aus Nürtingen stammt aus der Gerstenfux Brauerei. Das Tenko wet-hopped IPA hat 5,9 % (14,6°P) und ist vollgestopft mit Hopfen: Sowohl Bitterhopfen, als auch frische Hopfendolden (Cascade, Comet und Mandarina Bavaria) wurden verwendet. Wir haben hier sowohl Gersten- als auch Weizenmalz. Die Farbe ist relativ dunkels Bernstein und leicht trüb. In der Nase hat man bereits die Hopfenpower, es scheint ein Obstkorb zu sein: Nektarine, Pfirsich, Mandarine, grüner Apfel und Maracuja. Der Geschmack ist sehr interessant, denn der Antritt ist relativ süß und fruchtig, dann kommt das prickelnde, fast pfeffrige Gefühl am hinteren Gaumen und am Ende die leichte Bitterkeit, wobei das Prickelnde weiterhin bleibt. Die Beschreibung "Blumenwiese" auf dem Etikett trifft es sehr gut! Ich bin total begeistert uns mag es wirklich sehr!

Post author: CraftKing
CraftKing
2 years ago
4.3
Wieder ein handgebrautes Bier aus Nürtingen vom Bierwerk Gerstenfux. Sie verwenden für ihr India Pale Ale Gersten- und Weizenmalz sowie eine 3-fach Hopfung (kalt). Im Glas ist es durchscheinend mit einem Rotstich. In der Nase habe ich saure Zitrusfrüchte und die Grapefruit und Maracuja hat man auch im Mund. Sehr spannend ist dieser Gleichklang aus Süße und Bittere und ein Prickeln auf der Zunge, was sich nach dem Schlucken ausbreitet (Art von Pfefferschärfe). Die Trinkerfahrung ist spannend und der Geschmack gut, daher ein empfehlenswertes Bier!

Post author: Andrè F
Andrè F
@ Markthalle 8
4 years ago
3.5
Die Farbe ist sehr dunkel, die Krone löst sich recht schnell auf (kann aber auch am zapfen liegen). Der Geschmack ist überraschend leicht und süffig im Abgang fast weizig. Eine klare Empfehlung, Prost.

Post author: Nico
Nico
@ Craftbeer Festival @ Düsseldorf
4 years ago
3.5
Die Samweiche Weisse ist ein Weizenbier welches nucht unbedigt klassisch deutsch daher kommt. Das Weizen hat eine dunkle orangene Farbe mit starker Trübung und cremigem Schaum, der schön am Glas hängt. Es riecht frisch und fruchtig. Im Antrunk kommen Aromen von Orange und Mandarin an den Tag. Später gesellt sich die Gewürznelke auch noch dazu. Für ein Weizenbier hat die Samweiche eine nicht zu verachtende Bittere im Angebot, die das Bier gut abschließt. Das Bier ist schlank gehalten, cremig, fruchtig, mild süß und erfrischend. Kann man nichts falsch mit machen.